Ranthambhore-Nationalpark

Der Naturschatz Rajasthans

 

Jaipur, 130 km und Kota, 108 km

275 km2

 

 

1. Oktober – 30. Juni

 

 

Die Zeit von Oktober bis März ist am angenehmsten für einen Besuch. Im Dezember und Januar kann es morgens kalt sein und warme Kleider sind erforderlich. Die Sommermonate April und Mai sind von extremer Hitze geprägt, bieten aber die besten Tigersichtungen.

Kurzportrait

Rajasthan ist für sein reiches kulturelles Erbe bekannt. Seine Geschichte, Bräuche, Düfte, Maharajas und Feste sind voller Farbe, Vielfalt und Intensität. Dasselbe kann man in seinem Naturerbe, dem Ranthambhore-Nationalpark, sehen, riechen und fühlen. Das Gebiet in und um Ranthambhore war früher das Jagdgebiet der Maharadschas von Jaipur. Heute ist es der wohl bekannteste und dank der pittoresken Ruinen malerischste Park Indiens. Entsprechen beliebt ist er bei Besuchern. Ranthambhore bietet hervorragende Chancen auf Begegnungen mit dem König, der sich über die vielen Jahre an die Fahrzeuge gewöhnt hat. 

Terrain

Ranthambhore liegt in zwei der ältesten und grössten geografischen Formationen Indiens – dem Arravali- und dem Vindhyagebirge. Der Fluss Banas im Norden und der Chambal im Süden sind die Lebensadern dieses trockene Laubwaldes, der sich mit den ersten Regenfällen dramatisch verändert. Die Landschaft ist atemberaubend – tiefe Schluchten, grasbewachsene Hänge und grosse Seen machen diesen Park zu einem Erlebnis für Fotografen. Auch wurden hier die meisten Tiger-Dokumentation gedreht, zum Beispiel Tiger Queen von Discovery Channel. 

Besonderes

Eine antike Festung aus dem 10. Jahrhundert, die auf rund 200 Meter Höhe die umliegenden Ebenen überragt, trägt zum Drama des Geländes bei. Weitere Ruinen aus der Zeit der Maharajas machen Ranthambore zur märchenhaften für Ihre erste Tigersichtung!

Kontakt

Big Cats of India GmbH . Altwiesenstrasse 181 . 8051 Zürich

.

.

Schweiz

Tel. +41 44 585 16 06 

© 2018 by Big Cats of India GmbH