Kontakt

Big Cats of India GmbH . Altwiesenstrasse 181 . 8051 Zürich

.

.

Schweiz

Tel. +41 44 585 16 06 

© 2018 by Big Cats of India GmbH

Dudhwa-Nationalpark

Das bezaubernde Vermächtnis eines legendären Tierschützers

 

Lucknow, 238 km

1284 km2 inklusive Kishanpur und Katarniaghat Wildlife Sanctuaries

 

 

15. November – 15. Juni

 

 

November bis April, zwischen Dezember und Februar kann es sehr kühl werden. Ab Mai sehr heiss.

Kurzportrait

Billy Arjan Singh, der Prinz von Kapurthala, kam Mitte der 40er Jahre des letzten Jahrhunderts in dieses Gebiet des Terai im Bundesstaat Uttar Pradesh. Er war von der Schönheit des Waldes so fasziniert, dass er sich entschloss, hier zu bleiben. Zu dieser Zeit war Dudhwa lediglich ein Naturschutzgebiet, bis es 1977 auf Initiative von Billy zum Nationalpark erklärt wurde. Dudhwa ist weitaus weniger touristisch als andere Tigerreservate und bietet gerade auch deshalb ein sensationelles Erholungserlebnis für Naturliebhaber, die sich auch in einer einfachen Unterkunft wohl fühlen.

Terrain

Dudhwa liegt nahe der Grenze zu Nepal und ist Teil des Terai – eine fruchtbare Tiefebene, die sich entlang der südlichen Ausläufer des Himalays erstreckt. Der Zauber dieser Landschaft, dem Billy Arjan Singh verfiel, wird auch Sie begeistern: ausgedehnte, märchenhafte Salwälder, Seen, Flüsse und grüne Schwemmebenen prägen das Bild. Dudhwa besteht aus den drei voneinander getrennten Wildreservaten Kishanpur, Katarniaghat und Dudhwa und  bildet  zusammen mit dem Bardia-Nationalpark im angrenzenden Nepal ein zusammenhängendes Schutzgebiet.

Besonderes

Ende der 70er Jahre blieben einige Nashörner, die aus Bardia kamen, in Dudhwa. Zusätzliche Panzernashörner wurden in den 80er Jahren im Rhamen des Projekts Rhino aus Assam eingeführt. Die Population hat sich gut entwickelt und heute gibt es circa 40 Nashörner in einer umzäunten Fläche von 30 km2. Sie werden nun auch in einem anderen Bereich des Parks wiederangesiedelt. Auch Elefanten bewegen sich im Korridor zwischen den beiden Nationalparks und werden entweder im Dudhwa-Gebirge oder im Sathiana-Gebirge gesichtet. Dudhwa war auch die Heimat eines bahnbrechenden Experiments, das hier stattfand. Billy führte eine handgezüchtete Tigerin namens Tara erfolgreich in die Wildnis ein.